Oberflächen

Wir verwenden unterschiedliche Materialien, wodurch die Beschaffenheit der Oberflächen variiert. Bei Produkten aus Alumninium und Kunststoff wird die Oberfläche bei der spanabhebenden Bearbeitung nicht nachbehandelt. Bei unseren Produkten aus Holz können Sie jedoch zwischen drei Oberflächenqualitäten wählen.

Roh

Die Oberfläche wird nach dem Fräsen und Entfernen der Zapfen nicht weiter beahandelt und ist daher noch relativ roh.

Geschliffen

Nach dem Fräsen und Entfernen der Zapfen werden Leisten und Einlagenformen in einem manuellen Schleifprozess geglättet.

Poliert

Nachdem der Leisten durch Schleifen eine ebenmäßige Oberfläche erhalten hat, wird er zusätzlich mit Naturwachs poliert.

Kunststoff

Auf Grund seiner Oberflächeneigenschaften werden Kunststoffprodukte nach dem Fräsen bzw. Drehen nicht nachbehandelt.

Aluminium

Auch die Oberflächen unserer Aluminiumprodukte werden nicht nachbehandelt, da die gewünschte Oberflächenqualität schon beim Fräsen erreicht wird.

Förderprogramm: GREEN invest - Förderung von Energieeffiziensmaßnahmen

Projekt-Nr.: 2018 EEB 0047

Konkret:
Förderung der Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energien im Unternehmen: Energieberatung und Effizienzmaßnahmen

Beschreibung des Vorhabens:
Durchführung einer Energieeffizienzmaßnahme (Situationsanalyse) für das Unternehmen M. Spenlé GmbH Schuhleistenfabrik in Ellrich

Das vom Freistaat Thüringen geförderte Projekt wurde durch Mittel der Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

Render-Time: 0.197274